Pedale wechseln
Kosten / Anleitung / Wann

von Andy
Schwierigkeitsgrad

Da die Pedale eines Fahrrades maßgeblich zur besseren Kontrolle des Gefährts beitragen, lohnt es sich, zu überprüfen, ob man für den Zweck geeignete Pedale hat. Für die Stadt sind einfache, meist gummierte Plattformpedale mit Reflektoren absolut ausreichend. Da sich die Gummierung jedoch mit der Zeit löst, sollte man sich spätestens, wenn es soweit ist, neue, rutschfeste Pedale kaufen. Wer im Gelände fahren will, ist mit noch robusteren, am besten mit Zacken versehenen Pedalen besser beraten, da sie selbst bei feuchter Umgebung einen sicheren Halt gewährleisten.

Vorbereitung

Welche Pedale passen zu Deinen Bedürfnisse?

Kauf Dir passende Pedale, die für Deinen Gebrauch den nötigen Halt bieten. Bedenke: Je größer das Pedal, desto größer die Kraftübertragung. Jetzt such Dir ein Plätzchen, wo Du genügend Rangierraum hast und wo das Fahrrad stabil und gerade stehen kann. Leg Deine Werkzeuge parat und es kann losgehen.


Ersatzteile für den Wechsel
Pedale Pedale
Passend für ein Cityfahrrad, das einen guten, normalen Grip haben soll
29,95 €
Pedale
Aktuell nur 29,95 €
Pedale Mountainbike-Pedale
Passend für Ein Rad, das auf unwegsamen, matschigen Gelände fährt
Mountainbike-Pedale
Aktuell nur €
Weitere Pedale im Angebot

Werkzeuge für den Wechsel
  • Maulschlüssel
    Maulschlüssel
    Maulschlüssel
    Zum Lösen und Verschrauben der Pedale
    Empfehlung
    Maulschlüssel
    Aktuell nur 11,86 €
  • Inbusschlüssel
    Inbusschlüssel
    Inbusschlüssel
    Zum Lösen und Verschrauben der Pedale
    Empfehlung
    Inbusschlüssel
    Aktuell nur 12,99 €

Materialien für den Wechsel
  • WD40-Spray
    WD40-Spray
    WD40-Spray
    Zur Lösung schwergängiger Schrauben und zur Pflege des Rades
    Empfehlung
    WD40-Spray
    Aktuell nur 7,19 €
  • Montagefett
    Montagefett
    Montagefett
    Zur erleichterten Verschraubung
    Empfehlung
    Montagefett
    Aktuell nur 12,27 €
Anleitung

Pedale austauschen leicht gemacht

1

Entferne die alten Pedale

Bei den meisten Modellen kannst Du das Pedal mit einem Maulschlüssel an der Verbindungsschraube am Kurbelarm lösen. Das geht auf beiten Seiten, indem Du in Richtung des Hinterrades drehst. Alternativ gibt es Pedale, die an der äußeren Seite mit einem Inbusschlüssel abgeschraubt werden.
Sollte sich die Schraube nicht lösen lassen, hilft es, wenn Du das Gewinde großzügig mit WD40 Spray besprühst und etwas abwartest, um es dann erneut zu versuchen.

2

Neue Pedale anbringen

Bevor Du die neuen Pedale anbringst, ist es ratsam, die Gewinde mit Montagefett einzureiben. Dadurch ist das Gewinde nicht nur leichtgängiger, es wird auch einfacher, die Pedale nach langer Zeit wieder zu entfernen. Achte beim Anbringen darauf, dass du die richtigen Seiten wählst. Manchmal ist links und rechts entsprechend der Fahrtichtung auf den Pedalen vermerkt. Ansonsten siehst du es an den Gewinden: Auf der rechten Seite steigt das Gewinde rechts auf, auf der linken Seite ist es nach links abschüssig. Beide werden Richtung des Vorderreifens verschraubt.

Tipps & Co.

Pedale für leichteres Fortkommen

Tipp

Behalte beim Pedalkauf im Hinterkopf, dass eine größere Fläche bei den Pedalen auch eine leichtere Kraftübertragung ermöglicht. Du machst Dir demnach das Treten leichter, wenn du Dir nicht gerade die kleinsten Pedale holst.

Einem Freund helfen?
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pedale wechseln Kosten

Ersatzteile
Pedale 29,95 €
Werkzeuge
Maulschlüssel 11,86 €
Inbusschlüssel 12,99 €
Materialien
WD40-Spray 7,19 €
Montagefett 12,27 €
Gesamtkosten ca. 44 €
Fahrrad Kategorie

Konnten wir Dir beim Wechsel der Pedale helfen?

Ja0
Nein0
Checkliste
für den Wechsel
  • Maulschlüssel
  • Inbusschlüssel
  • WD40-Spray
  • Montagefett