Uhrenbatterie wechseln
Preis / Anleitung / Werkzeug

von Sabine & Bernd
Schwierigkeitsgrad

Handelt es sich um deine Alltagsuhr und nicht gerade das grazile Familienerbstück, kannst Du, statt zum Uhrmacher zu gehen, die Batterie auch eigenständig wechseln. Auf manchen Webseiten wird gezeigt, mit welchen Haushaltsgegenständen so etwas möglich ist, allerdings lohnt sich vielleicht die Investition in ein günstiges Reparaturkit, damit keine Missgeschicke passieren und die Uhr nicht zerkratzt wird oder ihr Innenleben Schaden nimmt.

Vorbereitung

Ein guter Arbeitsplatz

Am besten setzt Du dich an einen gut beleuchteten Schreibtisch, damit Du bei den kleinen Schrauben genau erkennst, was Du tust. Sinnvoll ist zudem eine weiche Unterlage, z.B. ein Küchenhandtuch. Leg Dein Werkzeug bereit, es kann losgehen.


Ersatzteile für den Wechsel
Knopfzelle
Passend für jede herkömmliche Uhr
1,95 €
Knopfzelle
Aktuell nur 1,95 €

Werkzeuge für den Wechsel
  • Uhrmacherwerkzeug
    Uhrmacherwerkzeug
    Uhrmacherwerkzeug
    Zum Öffnen unterschiedlichster Gehäuse
    11,95 €
    Uhrmacherwerkzeug
    Aktuell nur 11,95 €
Anleitung

Es braucht etwas Fingerspitzengefühl

1

Das Gehäuse öffnen

So wie es zahlreiche Uhren gibt, sind auch die Verschlüsse der Gehäuse von Modell zu Modell unterschiedlich ausgestaltet. Drei Arten sind jedoch am häufigsten anzutreffen: Zum einen der Verschluss durch vier kleine Kreuzschlitzschrauben, die Du ganz leicht mit dem passenden Schraubendreher aus dem Set abschrauben kannst.
Eine weitere Verschlussform ist  eine Art Drehverschluss am Boden. Den kannst du mit dem leicht anzupassenden Zwei- oder Dreipunktöffner ähnlich wie eine Dose aufdrehen. Dazu einfach die Haken des Werkzeugs dem Durchmesser der Gehäuseabdeckung und seiner Einkerbungen angleichen, einhaken und aufdrehen.
Zu guter Letzt noch die Variante, bei der Du den Gehäusedeckel aufhebeln musst. Das erledigst Du am sichersten mit dem roten Uhrenmesser aus Deinem Set. Damit gehst Du behutsam an den Rand des Gehäuses, schiebst die Klinge darunter und stemmst den Deckel auf.
Danach kannst Du in allen drei Fällen mit einem kleinen Kreuzschlitz die Batterie aushebeln und durch eine neue ersetzen.

2

Zusammenbau

Der Rest ist jetzt nicht mehr schwer.

Bei der verschraubten Version legst Du den Deckel wieder auf und verschraubst ihn an den Ecken.
Den Drehverschluss fixierst Du wieder mit dem Gehäuseöffner in die umgekehrte Richtung. Und das Gehäuse, das sich nur aufstemmen ließ, legst du wieder an Ort und Stelle und drückst es sanft zurück in die Fassung. Jetzt sollte Deine Uhr wieder wie gewohnt laufen.

Tipps & Co.

Ordentliches Werkzeug ist sinnvoll

Warnung

Versuch Deine Uhr nicht mit einem Küchenmesser oder etwas in der Art zu öffnen. Dadurch wird sie meistens nur in Mitleidenschaft gezogen, ohne dass Du genau erreichst, was Du möchtest. Außerdem ist Deine eigene Verletzungsgefahr größer.

Einem Freund helfen?
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Uhrenbatterie wechseln Kosten

Ersatzteile
Knopfzelle ca. 0 €
Werkzeuge
Uhrmacherwerkzeug ca. 12 €
Gesamtkosten ca. 12 €
Produkte Kategorie

Konnten wir Dir beim Wechsel der Uhrenbatterie helfen?

Oh ja, megamäßig gut!
Hmm, ne nicht so!
Checkliste
für den Wechsel
  • Uhrmacherwerkzeug