Querlenkerbuchsen wechseln
Kosten / Preis / Anleitung

von Wilhelm   März 2018
Schwierigkeitsgrad

Ein Klappern an der Vorderachse kann ziemlich nervig sein. Doch viele Autofahrer kennen dieses Geräusch. Zu den häufigsten Gründen gehört hier eine ausgeschlagene Querlenkerbuchse. Man hört dies vor allem, wenn man über ein Schlagloch fährt oder über einen abgesenkten Bordstein. Die Querlenkerbuchsen eines Autos gehören zu den Verschleißteilen. Sie arbeiten bei allen Druck- und Zugbewegungen des Reifens mit, wodurch Sie bei jeder Fahrt Schwerstarbeit leisten. Außerdem gehen mit der Zeit die Weichmacher aus dem Gummi raus, wodurch die Buchsen noch schneller kaputt gehen. Somit spielt neben der Laufleistung auch das Alter der Buchsen eine wichtige Rolle bei der Haltbarkeitsdauer.

Vorbereitung

Vorbereitung zum Wechsel der Querlenkerbuchsen

Das Wechseln der Querlenkerbuchsen kann sowohl im eingebauten als auch im ausgebauten Zustand erfolgen. Wir empfehlen jedoch den Wechsel bei ausgebautem Querlenker.
Neben den passenden Schlüsseln benötigen Sie vor allem eine Presse oder eine passende Gewindestange, um die alte Buchse heraus, und die neue wieder hinein zu pressen. Die Presse ist hierbei das bessere Werkzeug. Außerdem wichtig sind die passenden Pressschalen. Diese müssen genau auf die Buchse passen, damit diese nicht beschädigt wird. Am einfachsten gestaltet sich der Ausbau mithilfe einer Bühne. Im Notfall reicht jedoch auch ein Wagenheber.


Werkzeuge für den Wechsel
  • Drehmomentschlüssel
    Drehmomentschlüssel
    Drehmomentschlüssel
    Zum Festschrauben der Schrauben
    Zum Befestigen des Rads
    Drehmomentschlüssel
    Aktuell nur €
  • Schlagschrauber
    Schlagschrauber
    Schlagschrauber
    Zum Losschrauben des Rads
    124,70 €
    Schlagschrauber
    Aktuell nur 124,70 €
  • Schraubenzieher
    Schraubenzieher
    Schraubenzieher
    Den Querlenker an den Buchsen heraushebeln
    7,92 €
    Schraubenzieher
    Aktuell nur 7,92 €

Materialien für den Wechsel
  • Wagenheber
    Wagenheber
    Wagenheber
    Zum Anheben des Federbeins
    Wagenheber
    Aktuell nur €
  • Böcke
    Böcke
    Böcke
    Zum zusätzlichen Absichern des Autos
    32,90 €
    Böcke
    Aktuell nur 32,90 €
  • Getriebeheber
    Getriebeheber
    Getriebeheber
    Zum Anheben des Federbeins
    79,90 €
    Getriebeheber
    Aktuell nur 79,90 €
Anleitung

Schrittweise Anleitung des Wechsels der Buchsen

1

Auto mit einem Wagenheber anheben

Zuerst einmal muss das Auto mit der Bühne oder dem Wagenheber angehoben werden. Denken Sie beim Wagenheber daran, dass Auto zusätzlich mit Böcken abzusichern. 

2

Das Rad losschrauben

Danach muss das Rad losgeschraubt werden. Falls Sie keinen Schlagschrauber besitzen, muss das Rad angelöst werden, bevor Sie das Auto anheben.

3

Verbindungsschrauben am Querlenker lösen

Jetzt können alle Verbindungsschrauben am Querlenker gelöst werden. Am besten beginnt man hier mit der Schraube an der Koppelstange. Als nächstes sind die Schrauben am Traggelenk dran. Zuletzt können die beiden Querlenkerschrauben herausgedreht werden.

4

Den kompletten Querlenker herausnehmen

Als nächstes können Sie den kompletten Querlenker herausnehmen. Dafür muss zuerst das Federbein mit Bremsscheibe nach vorne hin weggezogen werden. Danach können Sie den Querlenker mit dem Schraubenzieher an den Buchsen heraus hebeln. Hier hilft oft WD40.

5

Alte Buchse gegen Neue austauschen

Nun kommt der schwierige Teil. Die alte Buchse muss herausgepresst und die neue hineingepresst werden. Mit dem passenden Werkzeug ist aber auch dieser Schritt schnell durchgeführt. Schauen Sie sich hierbei unbedingt beide Querlenkerbuchsen an. Oft macht es Sinn direkt den kompletten Querlenker zu wechseln, wodurch Sie sich den Schritt mit dem Auspressen der Buchsen sparen.
Tipp: Die meisten Werkstätten pressen Ihnen das alte Lager aus und das neue ein für eine kleine Spende in die Kaffeekasse.

6

Querlenker einbauen

Jetzt muss der Querlenker in umgekehrter Reihenfolge wieder eingebaut werden. Hierbei gilt zu beachten, dass die Schrauben der Querlenkerbuchsen immer im eingefederten Zustand festgezogen werden müssen. So wird verhindert, dass die Buchse andauernd unter Spannung steht. Mit einem Getriebeheber lässt sich das Federbein anheben und dann können Sie die Schrauben fest ziehen. Hierbei unbedingt auf das richtige Drehmoment achten.

7

Das Rad befestigen

Als letztes können Sie das Rad wieder befestigen und ebenfalls mit dem passenden Drehmoment anziehen.

8

Vermessung der Achse

Da Sie mit dem Wechsel der Querlenkerbuche in die Achsgeometrie eingegriffen haben, ist eine Achsvermessung empfehlenswert.

Tipps & Co.

Hinweise zu Querlenkerbuchsen

Tipp

Eine Querlenkerbuchse ist ein Verschleißteil und somit ist ein Wechsel in gewissen Abständen unumgänglich. Schauen Sie sich neben den Buchsen auch das Traggelenk an. Oft bekommen Sie den kompletten Querlenker inklusive Traggelenk zu einem ähnlichen Preis wie wenn Sie alle Teile einzeln kaufen. Außerdem fällt so der Arbeitsaufwand für das auspressen des Lagers weg.

Pflege

Oft fragt man sich, wie man die Lebensdauer der einzelnen Bauteile im Auto verlängert. Bei der Querlenkerbuchse verhindert oft der falsche Einbau eine lange Lebensdauer. Die Buchse darf nur im eingefederten Zustand festgezogen werden. Denn der eingefederte Zustand ist sozusagen der Normalzustand des Autos.

Einem Freund helfen?
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Querlenkerbuchsen wechseln Kosten

Werkzeuge
Drehmomentschlüssel ca. 0 €
Schlagschrauber ca. 125 €
Schraubenzieher ca. 8 €
Materialien
Wagenheber ca. 0 €
Böcke ca. 33 €
Getriebeheber ca. 80 €
Gesamtkosten ca. 245 €
Auto Kategorie

Konnten wir Dir beim Querlenkerbuchsen-Wechsel helfen?

Oh ja, megamäßig gut!
Hmm, ne nicht so!
Checkliste
für den Wechsel
  • Drehmomentschlüssel
  • Schlagschrauber
  • Schraubenzieher
  • Wagenheber
  • Böcke
  • Getriebeheber