Standlicht wechseln
Kosten / Anleitung / Video

von Wilhelm
Schwierigkeitsgrad

Das Standlicht zeigt anderen Personen, dass sich das Fahrzeug nicht in Fahrt befindet. Für den TÜV ist diese Leuchte entscheidend, denn ohne ein funktionierendes Standlicht wird das Fahrzeug in der Regel nicht zugelassen. Leider lässt sich der Verschleiß nicht verhindern, sodass ein Wechsel erforderlich werden wird. Doch anstatt gleich in die Werkstatt zu fahren, kannst Du den Austausch der Lampe auch selbst vornehmen.

Vorbereitung

Die richtige Glühbirne für das Standlicht kaufen

Das wichtigste Material, das Du benötigst, ist die neue Birne. Tatsache ist, dass es sich bei der Glühleuchte um eine Steckbirne handelt. Das bedeutet, dass sie keine Schraubfassung besitzt, sondern einfach in die Halterung hineingeschoben wird. Da es hier verschiedene Ausführungen gibt, solltest Du nachlesen, welche in Deinen Wagen passt. Das steht für gewöhnlich in der Betriebsanleitung oder in den Zulassungspapieren.


Ersatzteile für den Wechsel
Standlicht
im Vergleich
Top bewertet
Passend für diese Modelle (unter anderen)VW Golf 4 Passend für diese Modelle (unter anderen)BMW E60 Passend für diese Modelle (unter anderen)
Spannung12V Spannung12V Spannung
Leistung5W Leistung10W Leistung
SockelmodellW2,1x9,5d SockelmodellBA9S Sockelmodell
Stückzahl2 Stück Stückzahl2 Stück Stückzahl
Preis 3,65 €*
Philips 12961NBVB2 WhiteVision W5W
Aktuell nur 3,65 €*
13,49 €*
Standlicht
Aktuell nur 13,49 €*
Weitere Standlichter im Angebot

Werkzeuge für den Wechsel
  • Kreuzschraubendreher
    Kreuzschraubendreher
    Kreuzschraubendreher
    Zum Festschrauben der Schraube an der Innenwand
    Empfehlung
    Kreuzschraubendreher
    Aktuell nur 7,35 €

Materialien für den Wechsel
  • Stromprüfer
    Stromprüfer
    Stromprüfer
    Als Hilfe zum Rausziehen der Lampe
    Empfehlung
    Stromprüfer
    Aktuell nur €
Anleitung

Ein Standlicht selber ersetzen

LED als stromsparende Alternative

Wir bei machs-selbst sind sehr begeistert von LEDs und ihrer unschlagbaren Effizienz im Vergleich zu anderen Leuchtmitteln (abgesehen von Xenon natürlich). Deshalb empfehlen wir, wann immer sich uns die Gelegenheit bietet, zu LED- Birnen zu wechseln. Du kannst auch gern bei unserem Partner reinschauen, ob es für Deinen Wagen die Möglichkeit gibt, auf das stromsparende Kraftpaket umzusteigen.


1

Im Motorraum das Abblendlicht finden

Zuerst musst Du die Motorhaube öffnen und Dir einen Überblick verschaffen. Die Standleuchte ist für gewöhnlich im selben Gehäuse wie das Abblendlicht untergebracht, sodass Du zuerst nach den Haltepunkten für dieses Licht suchen musst. Hast Du diese gefunden, solltest Du sicher gehen, dass zwischen dem Verdeck der Lampe und der Außenwand keine Kabel eingeklemmt sind, die möglicherweise kaputt gehen könnten. Sollte hier ein Kabelbau vorhanden sein – dies kann von Modell zu Modell unterschiedlich ausfallen – schiebst Du diesen am besten einfach zur Seite.

2

Die Abdeckung des Standlichts entfernen

Im zweiten Schritt musst Du das Verdeck der Lampe öffnen. Hierzu befindet sich an der Oberseite ein Metallbügel, der einfach nach hinten geklappt wird. Nun kann die Abdeckung entfernt werden. Allerdings ist dies nicht bei jeder Fahrzeugvariante der Fall, denn manchmal ist dieser Hebel auch mit einem Metallplättchen gesichert. Hier musst Du dann die Schrauben lösen, um Zugang zu erhalten. Hast Du die Abdeckung entfernt, siehst Du die eigentliche Lampe. Diese ist mit zwei Schrauben am Fahrzeug befestigt. Löse diese und drücke die Lampe dann langsam nach vorne.

3

Strom abstellen und Lampe tauschen

Nun kannst Du die Stromzuführung der Lampe sehen. Hierbei handelt es sich um ein großes Kabel mit dickem Stecker am Ende. Drücke an der Oberseite auf den kleinen Schalter und ziehe die Steckerverbindung heraus. Dies kann unter Umständen etwas schwer gehen. Ist der Anschluss entfernt, kannst Du die Lampe vollständig nach vorne heraus schieben und das Gehäuse öffnen. Hierfür kann der Stromprüfer sehr hilfreich sein, denn sowohl auf der rechten, als auch auf der linken Seite befinden sich an der Naht kleine Vertiefungen. Presse die Spitze hier hinein, und drücke den Stromprüfer dann vorsichtig nach oben.

4

Die Glühbirne austauschen

Nun kannst Du die alte Birne entnehmen und durch eine neue ersetzen. Das geht allerdings nicht sehr leicht, denn die Glühlampe der Standleuchte ist mit erheblicher Kraft in die Fassung gepresst. Unter Umständen musst Du eine Zange zur Hilfe nehmen, wobei diese Lösung nicht empfohlen werden kann. Es könnte ein Schaden an der Elektrik entstehen.

5

Alles auf Anfang

Hast Du die Lampe gewechselt, kannst Du das Gehäuse wieder verschließen. Dabei musst Du die beiden Hälften nur zusammendrücken, bis ein deutliches Klickgeräusch zu vernehmen ist. Jetzt kannst Du die Lampe wieder in die Halterung schieben und das Stromkabel mit dem Stecker befestigen. Schraube die Lampe nun wieder an der Innenwand fest und setze die Abdeckung auf. Ist das geschafft, kannst Du die Motorhaube verschließen. Führe sofort einen Test durch, um sicher zu gehen, dass die neue Beleuchtung einwandfrei funktioniert. Fertig!

Tipps & Co.

Vorgaben des TÜV für Standlichter

Warnung

In keinem Fall darfst Du versuchen, das Gehäuse der Lampe mit Gewalt zu öffnen. Zwar besteht das Kunststoffglas aus Hartplastik mit einer hohen Widerstandskraft, aber es kann dennoch schnell brechen. Mit einer neu eingebauten Lampe kannst Du spätestens beim nächsten TÜV Probleme bekommen, wenn theoretisch Feuchtigkeit an die Elektronik kommen kann. Deshalb lohnt es sich, gut aufzupassen.

Tipp

Als Tipp kann nur anempfohlen werden, dass Du die Lampe testest, bevor Du alles wieder zusammenbaust. Schließe hierzu den Stecker an die Lampe an und achte darauf, dass keine Feuchtigkeit an die Kontakte kommt. So ersparst Du Dir nachfolgend eine Menge Arbeit, falls Du alles wieder ausbauen musst.

Wartung

Standleuchten können im Grunde nur schwer gewartet werden. Allerdings kann ein prüfender Blick nie schaden. Zudem solltest Du immer schon eine passende Lampe bereithalten, denn das erspart lange Wartezeiten für Lieferungen oder die umständliche Sucherei, wenn akut ein Wechsel ansteht.

Häufig gestellte Fragen

Fragen zum Standlicht Wechsel

Welche Farben sind bei Standlichtern erlaubt?

Rechtlich erlaubt sind ausschließlich weiße (hellgelbe) Standlichter. Sobald sie zu gelb aussehen oder gar rötlich, bläulich oder irgendwie anders eingefärbt sind, ist das laut Straßenverkehrsordnung nicht zulässig und kann angemahnt werden. Außerdem prüft auch der TÜV, dass keine anderen Leuchtfarben verwendet werden. Das Standlicht, wie auch das Fern- und Abblendlicht sind keine Signalleuchten, deshalb wurde die neutrale Farbe festgelegt. Rote Leuchten sind den Warn- und Bremsleuchten vorbehalten.

Einem Freund helfen?
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Standlicht wechseln Kosten

SelberMacher-Kosten für den Wechsel

Ersatzteile
Philips 12961NBVB2 WhiteVision W5W 3,65 €
Werkzeuge
Kreuzschraubendreher 7,35 €
Materialien
Stromprüfer
Gesamtkosten ca. 11 €
Auto Kategorie

Konnten wir Dir beim Standlicht Wechsel helfen?

Ja danke!7
Leider nein.16
Du möchtest uns unterstützen?
Checkliste
für den Wechsel
  • Kreuzschraubendreher
  • Stromprüfer