Badewannenarmatur wechseln
Anleitung / Was beachten / Tipps

von Frank & Toni
Schwierigkeitsgrad

Eine Badewannenarmatur kann aus vielfältigen Gründen ausgetauscht werden. Vielleicht passt sie nicht mehr zu Deiner Badezimmereinrichtung oder sie ist einfach nur alt, verkalkt und hat ihren Dienst lang genug getan. In jedem Fall brauchst Du keine Scheu haben, denn eigentlich ist der Wechsel gar nicht schwer. Wir begleiten Dich durch den Installationsprozess.

Vorbereitung

Hoch- oder Niederdruck?

Badewannenarmaturen, eigentlich Mischbatterien genannt, sind genormt . Das bedeutet, dass Du zumindest bei der Größe der Anschlüsse nichts falsch machen kannst. Allerdings kann man sich in anderer Hinsicht bei der Wahl der richtigen Armatur vertun. Du solltest zuerst herausfinden, worüber der Anschluss warmes Wasser bezieht- über (1.) einen Warmwasserspeicher oder einen Boiler? Im Falle der ersten beiden Varianten brauchst Du eine Niederdruckarmatur mit drei Anschlüssen.

Verfügt Dein Haus (2.) über eine zentrale Warmwasserversorgung oder sind Durchlauferhitzer verbaut, kannst Du eine Armatur mit zwei Anschlüssen, also eine Hochdruckarmatur kaufen.


Ersatzteile für den Wechsel
Badewannenarmatur
Passend für für Durchlauferhitzer o. zentrale Warmwasserversorgung
59,90 €
Badewannenarmatur
Aktuell nur 59,90 €
Badewannenarmatur
Passend für für Warmwasserspeicher o. Boiler
Badewannenarmatur
Aktuell nur €
S-Anschlüsse 19,90 €
Passend für zur Höhenjustierung des Anschlusses
S-Anschlüsse
Aktuell nur 19,90 €

Werkzeuge für den Wechsel
  • Maulschlüssel
    Maulschlüssel
    Maulschlüssel
    11,51 €
  • Säge
    Säge
    Säge
    zum Anrauen der Gewinde
    5,99 €

Materialien für den Wechsel
  • Hanfdichtband mit Fermit
    Hanfdichtband mit Fermit
    Hanfdichtband mit Fermit
    4,08 €
Anleitung

Schritte zum neuen Badespaß

1

Demontage alter Armaturen

Wie immer, wenn Wasser involviert ist, solltest Du dafür Sorge tragen, dass Du entweder die Wasserversorgung vor Ort (zumeist beim Wasserzähler) oder den Hauptwasserhahn im Keller zudrehst, damit aus dem offenen Hahn kein Wasser mehr läuft. Nach einem kleinen Test, ob kein Wasser mehr nachkommt,  kannst Du die Armatur mit einer Wasserpumpenzange abschrauben.

2

Frische S-Anschlüsse verbauen

Nun stehst Du vor der Wahl, ob Du die alten S-Anschlüssen beibehalten möchtest oder neue verbaust. Das hängt nicht nur vom Alter der Anschlüsse und ihrem Zustand ab, sondern auch davon, ob ihre Höhe vorteilhaft für die neue Armatur sind.

Wenn Du sie ersetzten möchtest, schraubst Du sie ab und reinigst das Gewinde innen mit einer kleinen Bürste oder was gerade da ist. Dann nimmst Du die neuen S-Anschlüsse, die kleineren Gewinde gehören in die Wand. Umwickele sie mit Hanf. Raue erst das Gewinde etwas an, dann setz den Hanf mittig an und wickele eine dünne Strähne gegen den Gewindelauf. Du solltest vorne am Gewinde enden und das Hanf mit Fermit einreiben. Dadurch wird der Anschluss noch effizienter abgedichtet. Dann schraub sie an der Wand fest und achte darauf, dass sie die gleiche Höhe haben.

3

Die neue Mischbatterie montieren

Du kannst nun die neue Mischbatterie anbringen. Achte darauf, dass der Dichtungsring an Ort und Stelle im neuen Anschluss sitzt. Lege einen Lappen um die Armatur, bevor Du sie mit einer Wasserpumpenzange fest ziehst. Nun nur noch einen Schlauch und Handbrause anbringen, fertig!

Tipps & Co.

Wirksam gegen Wasser abdichten

Tipp

Natürlich kannst Du auch ein Teflonband zum Abdichten benutzen, anderseits lassen sich dadurch später kaum noch Korrekturen am Sitz der Armaturen vornehmen. Deshalb empfehlen wir Dir das Hanfband und Fermit.

Einem Freund helfen?
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Badewannenarmatur wechseln Kosten

Ersatzteile
Badewannenarmatur ca. 0 €
Werkzeuge
Maulschlüssel ca. 12 €
Säge ca. 6 €
Materialien
Hanfdichtband mit Fermit ca. 4 €
Gesamtkosten ca. 22 €