Fensterglas austauschen
Kosten / Preis / Anleitung

von Frank & Toni
Schwierigkeitsgrad

Die Verwendung von Glas hat unser Leben verändert, denn der Blick ins Freie wird gewährt, ohne das Wind, Kälte, Regen oder Schnee in unsere eigenen vier Wände eindringen können. Allerdings kommt es immer mal wieder vor, dass eine Scheibe zu Bruch geht, rissig wird oder einfach nicht mehr zum Stil des Hauses passen will. Um sie auszutauschen, bist Du genau der richtige Selbermacher und wir zeigen Dir gerne, wie Du Dein Projekt am besten in die Tat umsetzt.

Vorbereitung

Vorbereitungen für den Austausch des Fensterglases

Bei den Vorbereitungen kommt es darauf an, um was für Fenster es sich handelt. Bei Holzfenstern ist ein anderes Vorgehen erforderlich, als es etwa bei modernen Kunststofffenstern. Allerdings soll in dieser Anleitung von aktuellen Fenstersystemen ausgegangen werden, denn Holzfenster werden in der Regel nicht mehr oder nur noch selten und auf Wunsch verbaut. Dabei gilt, dass für moderne Holzfensterrahmen dieselben Schritte durchzuführen sind, wie bei aktuellen Kunststoffmodellen.

Selbstverständlich solltest Du schon die passende Scheibe zur Verfügung haben. Es bietet sich an, dass sie bei einem Fachhändler erworben oder direkt bei einem Glaser in Auftrag gegeben wird. So gehst Du kein Risiko ein, beim Einbau festzustellen, dass sie nicht passt.


Werkzeuge für den Austausch
  • Stechbeitel
    Stechbeitel
    Stechbeitel
    Um die Leisten zu lösen
    Empfehlung
  • Schraubendreher
    Schraubendreher
    Schraubendreher
    Zum Lösen der Schrauben
    Empfehlung
  • Dünner Metallstreifen
    Dünner Metallstreifen
    Dünner Metallstreifen
    Zum Pressen zwischen die Dichtung und den Fensterrahmen
    Empfehlung
Anleitung

Der Austausch - Schritt für Schritt zur neuen Scheibe

Du willst gleich alles neu machen?

Für ganz alte Fenster, dachten wir uns, lohnt es sich manchmal gar nicht, extra eine neue Scheibe maßschneidern zu lassen. Komplettlösungen sind teilweise viel günstiger, langlebiger und leichter zu reinigen. Deshalb hier unser Vorschlag, falls Du auch gleich noch einen veralteten Rahmen austauschen willst.


1

Raus mit der alten Scheibe

Im ersten Schritt musst Du die alte Fensterscheibe aus dem Rahmen entfernen. Hierzu öffnest Du den Fensterflügel bis zum Anschlag. Nun kannst Du erkennen, dass die Scheibe in Haltleisten eingesetzt wurde, die wiederum mit einer Kunststoffdichtung versehen sind. Suche nun am Rand der Flügel nach den Arretierungsschrauben, die die Fensterscheiben halten.

Je nach Modell und Alter kann es sich dabei um Kreuzschrauben oder um Torx handeln. Dein Schraubendreher sollte über passende Bit-Aufsätze verfügen. Hast Du die Schrauben gelöst, kannst Du die Halteleisten in der Regel einfach entfernen. Sollte dies nicht möglich sein, drücke einfach den Stechbeitel vorsichtig zwischen Scheibe und Dichtung, um die Leisten zu lösen.

2

Sauberkeit ist alles - Fenstereinfassung reinigen

Nimm am besten ein Tuch und etwas Wasser zur Hand und reinige nun die Fenstereinfassung. Im Laufe der Jahre kann sich hier eine Menge Schmutz ablagern, mit dem auch Feuchtigkeit in das Innere gelangt. Durch diese kann unter Umständen die Fensterdichtung von innen heraus zu korrodieren beginnen.

3

Rein mit der Neuen Glasscheibe

Nimm die neue Scheibe zur Hand und setze diese nun in den Rahmen ein. Jede Scheibe verfügt für gewöhnlich über eigene Dichtungsbänder, die jeweils an den Unterseiten befestigt sind. Sollte die Scheibe durch diese Dichtungsbänder nicht genau passen, ist dies völlig normal. Nimm den dünnen Metallstreifen zur Hand und presse diesen zwischen die Dichtung und den Fensterrahmen.

Wiederhole dies an mehreren Stellen, damit die Scheibe in die Einfassung rutscht. Sobald Du diesen Vorgang abgeschlossen hast, kontrolliere noch einmal, ob die Scheibe gerade im Fenster sitzt. Sollte sie schief erscheinen, justiere nochmals mit dem Metallstreifen nach.

4

Rahmenleisten einsetzen und Rahmen verschließen

Im letzten Schritt setze nun die Rahmenleisten wieder ein und verschraube sie. Achte dabei darauf, dass diese exakt zum Fenster ausgerichtet sind, denn ansonsten greifen die Schrauben nicht korrekt in den vorgesehenen Löchern. Ist alles montiert, öffne und schließe das Fenster mehrmals, um zu überprüfen, ob keine überstehenden Teile vorhanden sind.

Tipps & Co.

Warnungen und Tipps sowie Pflege und Wartung

Warnung

In keinem Fall darf die Scheibe in der Fassung auf Spannung sitzen. Sollte die Scheibe mit dem Glas an den Rahmen anstoßen, muss diese unbedingt noch einmal nachgearbeitet werden. Presst Du die Scheibe mit Gewalt in den Rahmen, können Vibrationen zum Bruch führen, denn diese werden wesentlich stärker auf das Material übertragen.

Tipp

Am besten ist es, wenn Du beim Einsetzen der Scheibe Hilfe hast. Die Scheiben können sehr schwer ausfallen und Du solltest verhindern, dass sie auf dem Boden oder an einer anderen Oberfläche aneckt. Schon kleine Schäden können die gesamte Stabilität der Scheibe gefährden, weshalb Hilfe nicht schaden kann.

Pflege

Nach der Montage der neuen Scheibe solltest Du den Ansatz der Dichtungen in den nächsten Tagen öfter reinigen. Es kann eine Weile dauern, bis sich diese wieder korrekt angelegt haben, sodass während dieser Zeit Schmutz eindringen kann. Daher solltest Du Staub und Schmutz in den ersten 14 Tagen besonders gründlich und regelmäßig entfernen.

Einem Freund helfen?
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fensterglas austauschen Kosten

Werkzeuge
Stechbeitel 97,62 €
Schraubendreher 39,96 €
Dünner Metallstreifen 9,99 €
Gesamtkosten ca. 148 €