Siphon austauschen
Anleitung / Was beachten / Werkzeug / Waschbeckenabfluss

von Frank & Toni
Schwierigkeitsgrad

Der Abfluss des Waschbeckens hat seine besondere Form nicht ohne Grund. Um schlechte Abwassergerüche im Haus zu vermeiden, macht sich der Siphon das im Rohr stehen bleibende Wasser zunutze, um den Abfluss abzudichten. Ist der Siphon veraltet, kann es passieren, dass Flüssigkeit austritt. Spätestens dann sollte er erneuert werden. Aber keine Sorge, das ist wirklich schnell und kostengünstig erledigt. Wir zeigen Dir in wenigen Schritten, wie es geht.

Vorbereitung

Maße nehmen und passenden Siphon kaufen

Zunächst einmal ist es wichtig, herauszufinden, wie lang der Siphon sein sollte und welchen Durchmesser er benötigt. Es kann sein, dass Du Glück hast und einen passenden kompletten Siphon findest, der genau zu Deinen Anschlüssen passt. Fertige Sets gibt es viele. Das muss aber nicht die Regel sein, deshalb musst Du die Rohre zur Not auch selbst ablängen können.


Ersatzteile für den Austausch
Siphon Siphon
20,99 €
Siphon
Aktuell nur 20,99 €
Weitere Siphons im Angebot

Werkzeuge für den Austausch
  • Rohrzange
    Rohrzange
    Rohrzange
    zum Lösen der Überwurfmuttern
    Empfehlung
    Rohrzange
    Aktuell nur 11,99 €
  • Schiebelehre
    Schiebelehre
    Schiebelehre
    zur Ermittlung des Rohrdurchschnitts
    Empfehlung
    Schiebelehre
    Aktuell nur 9,99 €
  • Zollstock
    Zollstock
    Zollstock
    zum Ausmessen der Rohrlängen
    Empfehlung
    Zollstock
    Aktuell nur 4,79 €
  • Feile
    Feile
    Feile
    zum Feilen der Enden gesägter Rohre
    Empfehlung
    Feile
    Aktuell nur 4,99 €
  • Cutermesser
    Cutermesser
    Cutermesser
    zum Entgraten zugeschnittener Rohrenden
    Empfehlung
    Cutermesser
    Aktuell nur 7,99 €

Materialien für den Austausch
  • Rohrgleitmittel
    Rohrgleitmittel
    Rohrgleitmittel
    zum erleichterten Zusammenbau des Siphons
    Empfehlung
    Rohrgleitmittel
    Aktuell nur 6,18 €
Anleitung

Geruchsentwicklung mit neuem Siphon stoppen

1

Einen neuen Siphon auswählen

Der Durchmesser ist das wichtigste Kriterium beim Kauf und den ermittelst Du am leichtesten mit einer Schiebelehre. Dadurch muss Du zunächst nichts auseinander bauen, sondern lediglich die Schiebelehre um das Rohr herum zusammenschieben und den Abstand ablesen.Mit dem Zollstock misst Du die Länge des Abwasseranschlusses von der Wand bis zur Muffe, an der der eigentliche Siphon hängt. Kalkuliere ein paar Zentimeter mehr ein, da es sich um Steckverbindungen handelt. Auch der Abstand vom Waschbeckenabfluss zur Muffe des Siphons (Tauchrohr) sollte bekannt sein. Im Zweifelsfall ist es sicherer, zu lange als möglicherweise zu kurze Rohre zu kaufen.

2

Siphon abmontieren

Nun kannst Du den alten Siphon ausbauen. Stell Dir dazu einen Eimer unter, da in den Rohren verständlicherweise Wasser steht. Die Überwurfmuttern kannst Du mit einer Rohrzange lösen. Dadurch lässt sich der Siphon abnehmen.
Falls Du irgendwelche Kleinteile im Abfluss verloren haben solltest, ist jetzt der geeignete Zeitpunkt, danach zu suchen, da sie sich möglicherweise wiederfinden lassen.
Das Tauchrohr und den Abwasseranschluss musst Du lediglich aus den Muffen ziehen. Achte darauf, dass Du die Dichtungen mit herausziehst.

3

Rohre korrekt ablängen

Sind die HT-Rohre zu lang, sodass sie keinen exakten 90°-Winkel mit dem Siphon bilden, musst Du sie kürzen. Schieb die Rohre zur Probe bis zum Anschlag in die Muffen, dann löse sie wieder etwas, sodass 1cm Spielraum entsteht. Das ist unerlässlich, falls sich das Rohr ausdehnt. Markiere die Stelle, an der das Rohr bündig auf den Siphon trifft und kürze das Rohr dann mit einer Metallsäge. Wichtig ist, dass Du die Enden sorgfältig abfeilst und mit einem Cuttermesser entgratest.

4

Zusammenbau des neuen Abflusses

Schiebe über das Rohr, das zur Abwasserleitung führt, die Dichtung und schmiere sie mit etwas Gleitmittel ein. Jetzt sollte sie sich einfacher in die Muffe schieben lassen. Mach dasselbe mit dem Tauchrohr und befestige es am Beckenabfluss. Die Dichtungen am Siphon müssen angebracht werden, dann kannst Du die Überwurfmuttern festziehen.

Wichtig ist nun ein Test, ob der Siphon dicht ist. Lass dazu ein, zwei Minuten lang das Wasser laufen und fahr mit den Fingern um die Muffen. Tritt wider Erwarten Wasser aus, musst Du die Konstruktion nochmal auseinander nehmen und ggf. die Dichtungen nochmals einsetzen, falls sie sich beim Einbau verschoben haben sollten.

Tipps & Co.

Siphon regelmäßig reinigen

Pflege

Es empfiehlt sich, Kleinteile mit einem Sieb aufzufangen und den Siphon in regelmäßigen Abständen zu reinigen. Das erhöht die Langlebigkeit des Wasserabflusses erheblich. Dazu müssen nicht immer scharfe Reiniger her, es reicht auch ein Gemisch aus Natron und Essig oder die gute alte Saugglocke. Haben sich jedoch hartnäckige Verstopfungen angesammelt, führt oft kein Weg um einen Ausbau herum.

Einem Freund helfen?
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Siphon austauschen Kosten

Kosten für eine/n KlempnerIn

KlempnerIn
1 - 2 Std. 40 - 60 € / Std. 40 - 120 €
Haupt-Ersatzteil
1 x Siphon Einzeln 15 € 15 €
Gesamtkosten ca. 55 bis 135 €

Arbeitsumfang KlempnerIn

  • Das Wasser wird abgestellt
  • Der Siphon wird vom Waschbecken gelöst
  • Die Verbindung zum Abfluss wird gelöst
  • alte Dichtungen werden erneuert
  • der neue Siphon wird festgezogen
  • Überprüfung der Dichtigkeit
Unverbindliche Anfrage für den Austausch

Unverbindlich anfragen

SelberMacher-Kosten für den Austausch

Ersatzteile
Siphon 20,99 €
Werkzeuge
Rohrzange 11,99 €
Schiebelehre 9,99 €
Zollstock 4,79 €
Feile 4,99 €
Cutermesser 7,99 €
Materialien
Rohrgleitmittel 6,18 €
Gesamtkosten ca. 67 €
Haushalt Kategorie

Konnten wir Dir beim Wechsel des Siphons helfen?

Ja danke!2
Leider nein.0
Du möchtest uns unterstützen?
Checkliste
für den Austausch
  • Rohrzange
  • Schiebelehre
  • Zollstock
  • Feile
  • Cutermesser
  • Rohrgleitmittel