Fliesen streichen
Anleitung / Was beachten / Tipps

von Frank & Toni
Schwierigkeitsgrad

Fliesen spalten die Gemüter. Manch einer liebt sie bunt, andere halten Musterwände für grobe Geschmacksverirrungen. Gerade die Überbleibsel der 70er Jahre erfreuen sich nicht immer großer Beliebtheit. Doch statt alles rauszureißen und neu zu fliesen- was mit immensen Kosten verbunden ist- gibt es eine einfachere Methode: Streichen. Wie das geht und worauf Du für ein einwandfreies Ergebnis achten musst, zeigen wir Dir jetzt gleich.

Vorbereitung

Ein reibungsloser Ablauf

Bevor Du anfängst, solltest Du dir darüber im Klaren sein, welche Produkte Du verwenden willst, denn davon hängt auch ein bisschen ab, wie viel Zeit die Arbeiten in Anspruch nehmen werden.
Für die Dauer der Arbeiten solltest Du ein anderes Bad oder eine alternative Kochgelegenheit zur Verfügung haben, denn der Arbeitsraum wird für mindestens 3 Tage (eher mehr) blockiert sein. Bezieh’ das also in alle Deine Überlegungen mit ein.


Ersatzteile
Fliesengrundierung
20,00 €
Fliesengrundierung
Aktuell nur 20,00 €
Fliesenlack, weiß
Passend für Versiegelung ist bereits enthalten
Fliesenlack, weiß
Aktuell nur €

Werkzeuge
  • Fugenwerkzeug-Set
    Fugenwerkzeug-Set
    Fugenwerkzeug-Set
    zum Lösen alter und dem Glattziehen neuer Fugen
    15,97 €
    Fugenwerkzeug-Set
    Aktuell nur 15,97 €
  • Mundschutz
    Mundschutz
    Mundschutz
    gegen die Dämpfe der Lacke
    9,99 €
    Mundschutz
    Aktuell nur 9,99 €
  • Lackierpinsel
    Lackierpinsel
    Lackierpinsel
    zum sauberen Streichen der Ränder
    12,50 €
    Lackierpinsel
    Aktuell nur 12,50 €
  • Lackierset
    Lackierset
    Lackierset
    inkl. Rollen zum Aufnehmen aus der Farbwanne
    12,79 €
    Lackierset
    Aktuell nur 12,79 €
  • Kartuschenpresse
    Kartuschenpresse
    Kartuschenpresse
    zum sicheren Auftragen des Silikons
    9,99 €
    Kartuschenpresse
    Aktuell nur 9,99 €

Materialien
  • Abdeckset
    Abdeckset
    Abdeckset
    zum Schutz der Oberflächen
    7,00 €
    Abdeckset
    Aktuell nur 7,00 €
  • Silikonentferner
    Silikonentferner
    Silikonentferner
    zum Entfernen übriger Silikonpartikel
    9,39 €
    Silikonentferner
    Aktuell nur 9,39 €
  • Entfetter
    Entfetter
    Entfetter
    zur Reinigung der Oberfläche
    8,55 €
    Entfetter
    Aktuell nur 8,55 €
  • Schmirgelpapier
    Schmirgelpapier
    Schmirgelpapier
    zum Anrauen der Oberfläche
    6,69 €
    Schmirgelpapier
    Aktuell nur 6,69 €
  • Sanitärsilikon
    Sanitärsilikon
    Sanitärsilikon
    für neue Fugen
    7,29 €
    Sanitärsilikon
    Aktuell nur 7,29 €
Anleitung

Mit etwas frischer Farbe ...

1

Vorbereitung des Arbeitsbereichs

Bevor Du beginnst, empfiehlt es sich, alle Textilien wie Vorhänge zu entfernen, das Bad weitgehend leer zu räumen und die Kanten zu Wänden, Fußboden, Badewanne, Waschbecken, Toilette und Armaturen abzudecken bzw. abzukleben.

2

Untergrundvorbereitung

Darüber hinaus müssen alte Fugen entfernt werden. Du könntest sie zwar auch überstreichen, aber das sieht nicht nur ungewohnt aus, es ist auch hinderlich, wenn Du alte Silikonfugen in Zukunft austauschen willst. Dabei könnte der Lack Risse bekommen und deshalb schneidest Du die Fugen besser sofort raus. Reinige die Fugen mit Silikonlöser, damit keine Rückstände eine neue Verfugung stören.

Ist das erledigt, müssen die Fliesen sorgfältig mit Entfetter gereinigt werden, damit der spätere Lack bestens haften kann. Du solltest den Untergrund danach mit Schmirgelpapier anrauen und nochmals reinigen, damit keine Partikel an den Fliesen verbleiben. Benutze dafür am besten ein Microfasertuch.

3

Die erste Schicht: Grundierung

Die richtige Grundierung schafft die perfekte Unterlage für die folgende Lackschicht. Wann immer Du mit Lacken arbeitest, die die Atemwege belasten können, empfehlen wir Dir, einen Mundschutz zu tragen.
Da die meisten Grundierungen für diesen Zweck als Mischpaket daherkommen, musst Du die beiden Komponenten Lack und Härter im größeren Behälter mischen und der Anleitung entsprechend sehr sorgfältig verrühren. Lass’ die Mischung danach kurz ruhen und fülle sie dann in eine Farbwanne.
Ein besseres Ergebnis erzielst Du, wenn Du erst die Fliesenränder und die Randstellen mit einem Pinsel streichst und dann mit einer Lackrolle aus Schaumstoff über die Flächen walzt. “Im Kreuzgang streichen” bedeutet, nicht nur vertikal, sondern im Wechsel auch horizontal zu streichen, sodass die Fläche optimal benetzt wird. Diese Schicht muss nun 8-12 Stunden trocknen. Lass’ dazu das Fenster gekippt oder offen, damit viel Luft an den Lack kommt, aber versuche, einen Durchzug zu vermeiden, damit keine unerwünschten Staubpartikel an den feuchten Lack gelangen.

4

Farbiger Lack

Du kannst jetzt eine frische Schaumstoffrolle aufziehen und den eigentlichen Lack auf den Fliesen auftragen. Denk’ vorher wieder daran schwer zugängliche Randstellen mit dem Pinsel zu bearbeiten und möglichst gleichmäßig zu streichen. Diese Schicht muss wiederum um die 10 Stunden trocknen und für gewöhnlich braucht der Lack ca. 3 Tage, um vollständig auszuhärten.

5

Schutz vor Schimmel: Versiegelung

Gerade im Nassbereich ist es wichtig, eine gute Versiegelung aufzutragen, damit sich kein Schimmel bilden und in die Wände ziehen kann. Oft ist eine Versiegelung (wie in unserem Beispiel) bei Produkten für den Sanitärbereich schon im Lack verarbeitet. Du solltest aber genau nachsehen. Je nach Herstellerangaben kann es allerdings einige Stunden oder sogar Tage dauern, bis die Versiegelung vollständig ausgehärtet und nutzbar ist. Sie bildet über den Zweck hinaus ein schönes Finish, denn sie kann in matter Version aufgetragen werden, was eine gemütlichere Atmosphäre schafft.

6

Neu Verfugen

Erst nachdem alle Lackschichten vollständig getrocknet und ausgehärtet sind, solltest Du die Fliesen neu verfugen, da Du sie nach beiden Seiten hin abkleben musst. Setze nun die Silikonfugenmasse in Deine Kartusche und fahre möglichst gleichmäßig an der Fuge entlang. Ist das erledigt, ziehst Du sie mit dem Fugenglätter aus dem Set glatt und lässt sie wiederum mehrere Stunden entsprechend den Herstellerangaben trocknen.

Endlich kannst Du Dein schickes, neues Bad nutzen!

Tipps & Co.

Was es im Bad zu beachten gibt

Pflege

Überprüfe regelmäßig, ob die Fugen in Deinem Bad sauber sind und lüfte jedes Mal nach dem Duschen. Dadurch minderst Du das Risiko, dass sich Schimmel bildet und festsetzt.

Tipp

Arbeite wirklich gründlich bei den anfänglichen Oberflächenarbeiten. Es mag Dir banal erscheinen, aber von der Unterfläche hängt der gesamte Erfolg Deiner Arbeit ab, da sich Lack auf schmutzigen Oberflächen nicht gut halten kann und ohne Grundierung möglicherweise uneben wird.

Einem Freund helfen?
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Fliesen streichen Kosten

Ersatzteile
Fliesengrundierung ca. 0 €
Werkzeuge
Fugenwerkzeug-Set ca. 16 €
Mundschutz ca. 10 €
Lackierpinsel ca. 13 €
Lackierset ca. 13 €
Kartuschenpresse ca. 10 €
Materialien
Abdeckset ca. 7 €
Silikonentferner ca. 9 €
Entfetter ca. 9 €
Schmirgelpapier ca. 7 €
Sanitärsilikon ca. 7 €
Gesamtkosten ca. 100 €
Haushalt Kategorie

Konnten wir Dir beim Streichen der Fliesen helfen?

Oh ja, megamäßig gut!
Hmm, ne nicht so!
Checkliste
  • Fugenwerkzeug-Set
  • Mundschutz
  • Lackierpinsel
  • Lackierset
  • Kartuschenpresse
  • Abdeckset
  • Silikonentferner
  • Entfetter
  • Schmirgelpapier
  • Sanitärsilikon