Gartenbank selber bauen
Kosten / Anleitung / Tipps

von Johann
Schwierigkeitsgrad

Eine Gartenbank ist relativ simpel gebaut und bedeutet verhältnismäßig wenig Aufwand. Falls Du altes Holz Zuhause haben solltest, könntest Du auch das (je nach Zustand) weiter verwenden. Wir geben Dir hier einen kleinen Überblick, worauf Du von der Planungsphase bis zur Umsetzung achten solltest.

Vorbereitung

Einen Plan für die Gartenbank erstellen

Am unkompliziertesten läuft der Aufbau, wenn Du vorher schon einen groben Plan darüber erstellst, welche Maße Dein Möbelstück haben soll. Es hilft, wenn Du es Dir grob aufzeichnest. Dann kannst Du Dir nämlich gleich im Baumarkt die Stücke zuschneiden lassen und hast weniger Arbeit damit.


Materialien
  • unbehandelte Holzleisten
    unbehandelte Holzleisten
    unbehandelte Holzleisten
    als Materialgrundlage
    Empfehlung
    unbehandelte Holzleisten
    Aktuell nur 37,80 €
  • weißer Acryllack
    weißer Acryllack
    weißer Acryllack
    zur farbigen Gestaltung des Holzes
    Empfehlung
    weißer Acryllack
    Aktuell nur 33,87 €
  • Klarlack
    Klarlack
    Klarlack
    zur transparenten Versiegelung des Holzes
    Empfehlung
    Klarlack
    Aktuell nur 12,49 €
  • Leinöl
    Leinöl
    Leinöl
    zur natürlichen Versiegelung des Holzes
    Empfehlung
    Leinöl
    Aktuell nur 29,90 €
  • Holzschrauben
    Holzschrauben
    Holzschrauben
    zur Befestigung der Latten
    Empfehlung
    Holzschrauben
    Aktuell nur 8,74 €
  • Winkelverbinder
    Winkelverbinder
    Winkelverbinder
    zur Stabilisierung der Tischbeine
    Empfehlung
    Winkelverbinder
    Aktuell nur 16,60 €
Anleitung

In vier Schritten zur selbst gebauten Gartenbank!

Einzelne Gartenbank sucht Gartentisch

Wer eine Bank hat, kann vielleicht auch einen Tisch für das gemeinsame Abendessen gebrauchen, oder? Bei unserem Partner gibt es tolle Holztische, die sich schön in Deinen Garten fügen könnten, wenn Du nicht mehr weiter selber bauen willst. Schau einfach mal vorbei.


1

Holz zuschneiden

Zunächst musst Du Dein Material sorgfältig vorbereiten. Am einfachsten ist es, wenn Du Dir die Holzteile schon beim Kauf zuschneiden lässt. Die acht Beine müssen dieselbe Höhe haben, zwei Querzargen, zwei Längszargen und dann natürlich die Sitzbretter entsprechend ihrer Position. Bedenke, dass die in der Mitte liegenden Sitzbretter einen Ticken länger sein werden als die äußeren, weil sie nicht von den Bankbeinen begrenzt werden. Nun solltest Du das Holz sorgfältig abschleifen. Achte besonders auf die äußeren Kanten.

2

Holz vorbehandeln

Je nachdem, wie das Holz aussehen soll und welchen Belastungen es standhalten können soll, gibt es unterschiedliche Wege, es zu behandeln. (1.) Wenn das Holz nur in Innenräumen oder an geschützter Stelle genutzt wird und seine natürliche Schönheit hervor gehoben werden soll, kannst Du es mit Leinöl wirksam schützen. (2.) Soll das Holz mit seiner natürlichen Farbe zum Glänzen gebracht werden, ist eine Versiegelung die beste Strategie. (3.) Falls es aber doch eher farbig werden soll oder Du einen shabby-Look erzielen willst, greifst Du zu Acryllack und einer abschließenden Klarlack-Versiegelung.

3

Grundgerüst aufbauen

Nun werden je zwei Beine an die Querzargen geschraubt. Achte darauf, dass sie der Stärke der Sitzflächenbretter entsprechend oben überstehen, damit sie später die gleiche Höhe wie die sie haben. Danach kannst Du die Längszargen anbringen und auch da die Beine festschrauben. Für mehr Stabilität empfehlen wir Dir, die Beine noch an zwei, drei Stellen der Länge nach mit Winkelverbindern zu fixieren.

4

Die Sitzfläche zimmern

Nun fixierst Du die Sitzflächen-Bretter auf den zwei Verbindungsbrettern. Achte darauf, passgenau zu arbeiten, damit sich die Platte nahtlos in den Rest fügen kann. An den Auflagepunkten wird sie mit dem Grundgerüst verschraubt. Schon hast Du eine eigene, neue Bank!

Keine Lust, selber zu bauen?
Hier sind fertige Gartenbänke im Vergleich:

Fertige Gartenbänke
im Vergleich
Top bewertet
Top bewertet
Top bewertet
Länge120cm Länge150cm Länge150cm Länge
SitzflächeZweisitzer SitzflächeDreisitzer SitzflächeDreisitzer Sitzfläche
MaterialTeakholz MaterialKiefernholz MaterialAkazienholz Material
Imprägniert Imprägniert Imprägniert Imprägniert
geölt geölt geölt geölt
unbehandelt unbehandelt unbehandelt unbehandelt
Preis 219,00 €*
Sunyard Stabile Wales Gartenbank
Aktuell nur 219,00 €*
99,98 €*
DEGAMO Gartenbank Freital
Aktuell nur 99,98 €*
*
SAM 3-Sitzer Gartenbank Elyar
Aktuell nur €*
Tipps & Co.

So kannst Du die Sitzbank stilistisch aufwerten

Tipp

Unsere Anleitung kann natürlich entsprechend Deiner Vorstellungen abgewandelt werden. Hast Du schon mal daran gedacht, statt der Beine aus Platten welche aus Vierkanthölzern zu nehmen? Alternativ könntest Du auch Beine aus Beton gießen und mit der Sitzfläche verschrauben. Die Mischung aus Holz und Beton kann sehr reizvoll wirken.

Pflege

Geöltes Holz muss in regelmäßigen Abständen nachbehandelt werden. Stell Deine Gartenmöbel im Winter geschützt unter und pflege sie jeden Frühling, damit sie lange halten und nicht vergrauen.

Einem Freund helfen?
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gartenbank selber bauen Kosten

SelberMacher-Kosten

Materialien
unbehandelte Holzleisten 37,80 €
weißer Acryllack 33,87 €
Klarlack 12,49 €
Leinöl 29,90 €
Holzschrauben 8,74 €
Winkelverbinder 16,60 €
Gesamtkosten ca. 139 €
Garten Kategorie

Konnten wir Dir beim Bau einer Gartenbank helfen?

Ja danke!0
Leider nein.0
Du möchtest uns unterstützen?
Checkliste
  • unbehandelte Holzleisten
  • weißer Acryllack
  • Klarlack
  • Leinöl
  • Holzschrauben
  • Winkelverbinder