Getriebeöl wechseln
Kosten / Anleitung / Wann

von Wilhelm   März 2018
Schwierigkeitsgrad

Der Ölwechsel ist beim Auto regelmäßig erforderlich, jedoch oft auch kostspielig. Bei vielen Fahrzeugen muss man hierzu eine KFZ Werkstatt besuchen. Doch mit ein bisschen Geschick kann man das Getriebeöl auch selbst wechseln und somit Geld und Zeit einsparen. Im Folgenden gibt es eine Anleitung, wie man das Getriebeöl Wechseln beim Fahrzeug selbst durchführen kann.

Getriebeöl ist in jedem modernen PKW ein wichtiges Schmiermittel. Das Öl verhindert, dass es in der Antriebstechnik, sowie im Fahrwerk zu Reibungen kommt. Im Motorraum sind überall metallische Komponenten verbaut. Diese erhitzen sich und geraten miteinander in Kontakt. Ohne Öl als Schmiermittel, würden die Teile schnell verschleißen. Es käme zu massiven Problemen, bis zum Getriebeschaden. Getriebeöl kann die Reibung verhindern und steigert mithin die Lebensdauer des Fahrzeugs.

Doch das Getriebeöl kann mit der Zeit seine Funktion verlieren. Im Rahmen der Motorverbrennung, kann es durch Schmutz und Staub verunreinigt werden und verliert somit an Nutzen und Qualität. Darüber hinaus kann das Fahrzeug auch schleichend Öl verlieren. Auch dies sollte beachtet und regelmäßig der Ölstand kontrolliert werden.

Vorbereitung

Was zum Wechseln des Getriebeöls benötigt wird

Beim Wechseln des Getriebeöls sind die richtigen Utensilien natürlich sehr wichtig. Da bei diesem Wechsel etwas mehr Werkzeug und Hilfsmittel benötigt werden, solltest du bei der Vorbereitung achtsam sein.


Werkzeuge für den Wechsel
  • Ratsche
    Ratsche
    Ratsche
    Zum Entfernen von Schrauben
    20,78 €
    Ratsche
    Aktuell nur 20,78 €
  • Kreuzschlitz
    Kreuzschlitz
    Kreuzschlitz
    Zum Lösen von Schrauben
    11,29 €
    Kreuzschlitz
    Aktuell nur 11,29 €
  • Spritze
    Spritze
    Spritze
    Zum Einfüllen oder Absaugen des Öls
    3,90 €
    Spritze
    Aktuell nur 3,90 €

Materialien für den Wechsel
  • Hebebühne
    Hebebühne
    Hebebühne
    Zum Anheben vom PKW
    39,80 €
    Hebebühne
    Aktuell nur 39,80 €
  • Öleinfüllschraube
    Öleinfüllschraube
    Öleinfüllschraube
    Für eine dichte Öffnung
    3,99 €
    Öleinfüllschraube
    Aktuell nur 3,99 €
  • Ölablassschraube
    Ölablassschraube
    Ölablassschraube
    Für das Ablaufen des Öls
    1,75 €
    Ölablassschraube
    Aktuell nur 1,75 €
  • Getriebeöl
    Getriebeöl
    Getriebeöl
    Als neues Öl verwendbar
    9,30 €
    Getriebeöl
    Aktuell nur 9,30 €
  • Ölwanne
    Ölwanne
    Ölwanne
    Auffangwanne für das Öl
    10,70 €
    Ölwanne
    Aktuell nur 10,70 €
  • Handschuhe
    Handschuhe
    Handschuhe
    Zum Schutz für die Hände
    13,47 €
    Handschuhe
    Aktuell nur 13,47 €
Anleitung

Die richtigen Schritte des Getriebeölwechsels

1

Fahrzeug mit einer Hebebühne anheben

Zunächst muss das Fahrzeug mittels einer Hebebühne angehoben werden. In dieser erhöhten Position sollte es während des gesamten Ölwechsels bleiben, da man ja unter dem Fahrzeug arbeiten muss. Wichtig ist, dass das Fahrzeug eben auf einer Hebebühne steht. Ein Wagenheber ist für den Ölwechsel ungeeignet.

2

Abdeckung vom Getriebe ausbauen

Um die Abdeckung des Getriebes auszubauen, einfach die entsprechenden Schrauben mit dem Kreuzschlitz lösen. Ggf. noch die Achterschrauben mit der Ratsche entfernen (sofern vorhanden). Anschließend die Abdeckung mit den Händen lösen und abziehen. Beide relevanten Schrauben, Ölablassschraube und Öleinfüllschraube (zumeist oben an der Seite), kommen zum Vorschein.

3

Ölwanne unter das Fahrzeug stellen

Unbedingt eine Ölwanne unter das Fahrzeug stellen, in die das Getriebeöl ablaufen kann.

4

Ölablassschraube und Öleinfüllschraube lösen

Als erstes beginnt man damit, die Einlassschraube aufzuschrauben. Als nächstes wird die Ablassschraube herausgedreht. Das Öl läuft jetzt durch die Ablassschraube in die Ölwanne. Wichtig ist, dass man das Öl gut ablaufen lässt, so dass nachher kaum noch etwas im Getriebe enthalten ist.

5

Schrauben austauschen

Wenn das Öl abgelaufen ist, verwendet man eine neue Ölablassschraube. Hier ist darauf zu achten, dass die Dichtung vorhanden ist und auch richtig auf der Schraube aufliegt. Ist dies der Fall, kann man die neue Schraube direkt einsetzen und festschrauben.

6

Neues Getriebeöl einfüllen

Hierzu wird nun die Spritze benötigt. Beim Öl verwendet man am besten nur Markenöle von bekannten Herstellern. Anschließend zieht man mit dem Öl die Spritze auf. Jetzt geht man mit dem Schlauch der Spritze in die Öleinfüllöffnung hinein, so dass diese gut drinnen ist. Danach füllt man das neue Öl langsam ins Getriebe ein. Dieser Vorgang wird so oft wiederholt, bis man bemerkt, dass Öl aus der Einfüllöffnung wieder herausläuft.

In diesem Moment ist der optimale Getriebeölstand erreicht. Anschließend nimmt man ebenso eine neue Einfüllschraube und schraubt diese fest. So kann man sichergehen, dass die Öffnung nicht aufgrund einer defekten Dichtung undicht wird.

7

Abdeckung anbauen

Zum Schluss wird die Abdeckung wieder angebaut und festgeschraubt. Der Getriebeöl-Wechsel ist vollbracht.

Tipps & Co.

Wichtige Hinweise zum Getriebeölwechsel

Tipp

Wie oft das Getriebeöl gewechselt werden muss, ist auch abhängig vom Fahrzeugtyp. Es ist allerdings generell ratsam, das Getriebeöl zum Beispiel bei einem Kilometerstand von 150.000 – 180.000 Kilometern zu wechseln. Selbst bei Fahrzeugen von Herstellern, die eine Longlife Garantie geben, ist dies erforderlich. Üblicherweise kann man das Getriebeöl zwischen fünf und acht Jahren wechseln. Aber vor allem auch bei Geräuschen bzw. Defekten im Getriebe ist ein Ölwechsel oft anzuraten. Dies müsste natürlich im Einzelfall geprüft werden, da sich hier keine Pauschalaussage treffen lässt.

Warnung

Auch dies kann von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich sein. Oft hilft hier auch ein Blick in die Bedienungsanleitung des Fahrzeugs, die zumeist diesbezüglich eine Empfehlung enthält. Auch sollte man überprüfen, ob das Öl GL-3 bis GL-5 geeignet ist. Ganz wichtig ist, dass man wirklich spezielles Getriebeöl verwendet. Auf gar keinen Fall Motoröl!

Einem Freund helfen?
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Getriebeöl wechseln Kosten

Werkzeuge
Ratsche ca. 21 €
Kreuzschlitz ca. 11 €
Spritze ca. 4 €
Materialien
Hebebühne ca. 40 €
Öleinfüllschraube ca. 4 €
Ölablassschraube ca. 2 €
Getriebeöl ca. 9 €
Ölwanne ca. 11 €
Handschuhe ca. 13 €
Gesamtkosten ca. 115 €
Auto Kategorie

Konnten wir Dir beim Getriebeölwechsel helfen?

Oh ja, megamäßig gut!
Hmm, ne nicht so!
Checkliste
für den Wechsel
  • Ratsche
  • Kreuzschlitz
  • Spritze
  • Hebebühne
  • Öleinfüllschraube
  • Ölablassschraube
  • Getriebeöl
  • Ölwanne
  • Handschuhe