Holunderblütensirup selbst machen
Anleitung / Was beachten / Wann

von Bernd & Claudia
Schwierigkeitsgrad

Holunderblüten riechen nicht nur toll, sondern haben in der Limonade auch ein ganz besonders feines, frisch-fruchtiges Aroma! Der Sirup lässt sich gekühlt an heißen Tagen im Sprudelwasser trinken oder zu einem spritzigen Hugo verarbeitet an lauen Sommerabenden genießen. Die Herstellung ist relativ unkompliziert und wir zeigen Dir, wie man es macht.

Vorbereitung

Die richtigen Holunderblüten sammeln

Zunächst einmal brauchst Du die richtigen Blüten. Es gibt den Schwarzen Holunder und den Zwergholunder, die etwa zeitgleich blühen und verwechselt werden können. Während der Schwarze Holunder seinen typisch süßlichen Geruch verströmt, riecht der Zwergholunder streng. Unterscheiden kannst Du beide anhand ihrer Größe. Der Zwergholunder wird meist nicht höher als 1,60 m, sein großer Bruder kann bis zu 3 m hoch werden. Außerdem hat der Zwergholunder längliche Blätter, während die des Schwarzen Holunder klein und oval sind. Die Blüten des Schwarzen Holunder werden rein weiß mit kleinen gelben Staubbeutelchen. Zwergholunder bildet dagegen weiß bis rosafarbene Blüten mit roten Staubbeutelchen aus.

Da der Zwergholunder giftig ist und starke Übelkeit hervorruft, solltest Du ihn unbedingt meiden.


Materialien
  • Zitronen oder Limetten in Bioqualität
    Zitronen oder Limetten in Bioqualität
    Zitronen oder Limetten in Bioqualität
    für eine spritzige Note
    Zum Produkt
    Zitronen oder Limetten in Bioqualität
    Aktuell nur 4,95 €
  • Zitronensäure
    Zitronensäure
    Zitronensäure
    verlängert die Haltbarkeitsdauer
    Zum Produkt
    Zitronensäure
    Aktuell nur 4,79 €
  • Zucker
    Zucker
    Zucker
    zum Süßen und Konservieren
    Zum Produkt
    Zucker
    Aktuell nur 6,21 €
  • Erythrit Zuckerersatz
    Erythrit Zuckerersatz
    Erythrit Zuckerersatz
    zum Süßen und Konservieren
    Zum Produkt
    Erythrit Zuckerersatz
    Aktuell nur 10,49 €
Anleitung

7 kinderleichte Schritte zum eigenen Holunderblütensirup

Genügend Hollersekt für die nächsten Dekaden

Du bist auf den Geschmack gekommen und möchtest ab sofort jedes Jahr köstlichen Holunderblütensirup oder Marmelade herstellen können? Dann solltest Du dringend bei unserem Partner reinschauen und Dir schleunigst einen eigenen Holunderbaum pflanzen- oder gleich mehrere, denn der Duft im Garten ist einfach nur fantastisch.


1

Frische Holunderblüten finden

Damit der Sirup so richtig süß und aromatisch wird, solltest Du die besten Blüten pflücken, die Du finden kannst. Am besten gehst Du deshalb vormittags los und sammelst Blütenrispen, die sich gerade erst geöffnet haben. An ihnen hängt noch ganz frischer Blütenstaub, der für das besondere Aroma sorgt. Je älter die Blüten, desto geringer ihr Geschmack.

2

Holunderblüten reinigen

Da sich in den Blütenrispen allerlei Tierchen verbergen, solltest Du die Holunderblüten reinigen. In Wasser gewaschen verlieren sie allerdings einen Teil des Aromas. Ein Trick, der gut funktioniert, ist, die Holunderblüten auf einem weißen Tuch auszulegen. Die Tierchen suchen dann meist von selbst das Weite. Die dickeren Stängel sollten nun abgeschnitten werden, ansonsten wird der spätere Sirup bitter.

3

Holundersirup ansetzen

Die sauberen Blütenrispen legst Du in eine Schüssel. Dann schneidest Du 500 g Zitronen (2-3 Stück) oder Limetten (3-6 Stück) in Scheiben. Wichtig ist, dass die Früchte Bioqualität haben, weil die Schale mit verwertet wird und deshalb frei von Pestiziden sein sollte.

4

Sirup aufkochen

In einem Kochtopf werden anderthalb Liter Wasser mit 2 kg Zucker oder Zuckerersatzprodukten und 30 g Zitronensäure kurz aufgekocht. Rühre dabei beständig mit einem Schneebesen, bis der Zucker komplett aufgelöst ist.

5

Aromen aus Holunderblüten ziehen

Die aufgekochte Mischung wird nun über die im Topf gelagerten Holunderblüten und Zitronen gegeben. Decke den Topf ab und lagere ihn für ca. vier Tage im Kühlschrank, damit der Geschmack aus den Blüten gezogen werden kann.

6

Aufbewahrungsflaschen sterilisieren

Bevor Du den Sirup fertig kochen und abfüllen kannst, solltest Du die Glasflaschen, in denen Du ihn aufbewahren willst, sorgfältig auskochen. Das wirkt einer späteren Keimbildung während der Lagerungszeit entgegen. Lass die Glasflaschen ein bisschen auskühlen, bevor Du den fertigen Sirup hinein füllst.

7

Sirup aufkochen

Die Blüten und Früchte werden nach der Ziehzeit durch ein feines Sieb abgeseiht. Das verbleibende Zuckerwasser-Gemisch wird aufgekocht und danach direkt mit einem Trichter in die bereitstehenden, abgekochten Glasflaschen gefüllt und luftdicht verschlossen. Innerhalb eines Jahres sollte der Sirup verbraucht werden.

Keine Lust, selber zu bauen?
Hier sind fertige Holunderblütensirupe im Vergleich:

Fertige Holunderblütensirupe
im Vergleich
Top bewertet
Top bewertet
Top bewertet
Menge1 Liter Menge0,5 Liter Menge0,5 Liter Menge
UrsprungFrankreich UrsprungÖsterreich UrsprungEngland Ursprung
Bioqualität Bioqualität Bioqualität Bioqualität
GeschmackskomponentenZitrone und Lychee Geschmackskomponentenreiner Holunder GeschmackskomponentenApfel Geschmackskomponenten
Preis 9,79 €*
Giffard Holunderblüten-Sirup
Aktuell nur 9,79 €*
9,87 €*
D'arbo Holunderblüten-Sirup
Aktuell nur 9,87 €*
7,45 €*
Mr Fitzpatrick's Elderflower & Bramley Apple Sirup
Aktuell nur 7,45 €*
Tipps & Co.

Ideen für die Verwendung von Holunderblütensirup

Warnung

Verwechsele den Schwarzen Holunder (Sambucus nigra) nicht mit seinem kleineren Bruder, dem Zwerg-Holunder (Sambucus ebulus), der manchmal auch Attich genannt wird. Die beiden unterscheidet nicht nur die Größe, sondern auch die Blütenfärbung, Blattform und der Geruch. Attich kann zu starker Übelkeit, Erbrechen und Durchfall führen, denn gerade zur Blütezeit ist die Pflanze am giftigsten. In einigen Fällen führte der Verzehr sogar zum Tod. Informiere Dich deshalb genau oder gehe im Zweifelsfall mit einem Exempel in die örtliche Gärtnerei, um Dich dort der Unbedenklichkeit der Pflanze zu versichern.

Tipp

Die Anleitung ist nur ein Grundrezept. Du kannst zum Beispiel mit weiteren Zitrusfrüchten experimentieren und einige Orangen verwenden. Für eine herbere Note würde sich Grapefruit anbieten. Außerdem kannst Du auch eine Mischung aus Holunder und passenden Kräutern testen, die den tiefsüßen Holundergeschmack etwas abrunden. Probier einfach aus, was Dir am besten schmeckt. Übrigens kann man mit Sirup nicht nur leckere Getränke für lange Grillabende zaubern, sondern auch viele tolle Dinge backen, Salatsaucen herstellen oder Saucen verfeinern.

Einem Freund helfen?
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Holunderblütensirup selbst machen Kosten

SelberMacher-Kosten

Materialien
Zitronen oder Limetten in Bioqualität 4,95 €
Zitronensäure 4,79 €
Zucker 6,21 €
Erythrit Zuckerersatz 10,49 €
Gesamtkosten ca. 21 €
Lebensmittel Kategorie

Konnten wir Dir beim Herstellen von Holunderblütensirup helfen?

Ja danke!0
Leider nein.0
Du möchtest uns unterstützen?
Checkliste
  • Zitronen oder Limetten in Bioqualität
  • Zitronensäure
  • Zucker
  • Erythrit Zuckerersatz