Mischbatterie wechseln
Kosten / Anleitung / Video

von Frank & Toni   März 2018
Schwierigkeitsgrad

Ein Austausch deiner Mischbatterie kann viele Gründe haben. Der häufigste Grund ist das alte Design. Meist siehst du der Armatur auch den langjährigen Gebrauch an, weil solche Mischbatterien ein sehr langes Leben haben. Irgendwann geben auch die stabilsten Mischbatterien ihren Dienst auf. Dann wird es Zeit für eine neue Armatur. Ob du nun eine herkömmliche Mischbatterie mit getrennten Hähnen wählst oder einen Einhangmischer, hängt von deinem Geschmack ab. Der Austausch ist in beiden Fällen identisch.

Vorbereitung

So wechselst du richtig eine Mischbatterie

Bevor du anfängst, lege dir folgende Werkzeuge bereit. Das ist für das richtige Arbeiten sehr wichtig, denn ohne das richtige Werkzeug, kannst du den Wechsel nicht fachgemäß durchführen. Bevor du beginnst, musst du unbedingt das Wasser abstellen. Hierbei werden beide Eckventile unter dem Becken zugedreht. Dann überprüfst du, ob auch wirklich kein Wasser mehr läuft, indem du beide Wasserhähne der Armatur öffnest. Nun geht es los.


Werkzeuge für den Wechsel
  • Rohrzange
    Rohrzange
    Rohrzange
    Zum Lösen und Festschrauben der Anschlüsse an den Eckventilen
    25,90 €
    Rohrzange
    Aktuell nur 25,90 €
  • Standhahnschlüssel
    Standhahnschlüssel
    Standhahnschlüssel
    Zum Lösen der großen Mutter an der Armatur
    5,50 €
    Standhahnschlüssel
    Aktuell nur 5,50 €

Materialien für den Wechsel
  • Wolltuch
    Wolltuch
    Wolltuch
    Vermeidet Kratzer an der Armatur
    9,95 €
    Wolltuch
    Aktuell nur 9,95 €
  • Teflonband
    Teflonband
    Teflonband
    Als Hilfe bei undichten Stellen
    2,99 €
    Teflonband
    Aktuell nur 2,99 €
Anleitung

Wie der richtige Wechsel einer Mischbatterie abläuft

1

Anschlüsse lösen

Zuerst musst du beide Anschlüsse an den Eckventilen lösen. Danach kannst du die große Mutter der Armatur mit dem Standhahnschlüssel lösen und entfernen. Eventuell müssen die Wasseranschlüsse an der Mischbatterie auch gelöst werden.

2

Mischbatterie herausziehen

Jetzt kannst du die alte Mischbatterie nach oben herausziehen.  Anschließend schraubst du die dünnen Wasserrohre an die neue Mischbatterie. Dichtungen nicht vergessen. Das funktioniert aber nur, wenn die große Mutter über die neuen Anschlüsse geht.

3

Mischbatterie einsetzen

Nachdem du die Wasserrohre an die Mischbatterie geschraubt hast, kannst du nun die neue Mischbatterie einsetzen und die große Unterlegscheibe und Mutter von unten anschrauben.

4

Mutter festziehen

Mit dem Standhahnschlüssel ziehst du die Mutter fest. Eventuell brauchst du einen Helfer zum Gegenhalten. Bist du auf dich allein gestellt, kannst du den Sitz der Batterie mit der Rohrzange korrigieren. Hier kommt der Lappen zum Einsatz. Er kommt zwischen Armatur und Rohzange, um Kratzer zu vermeiden.

5

Verbindungsrohre festschrauben

Die Verbindungsrohre an die Mischbatterie schrauben. Auch hier musst du auf die Dichtungen achten. Dann kannst du die anderen Enden an den Eckventilen festschrauben. Achte auf die Markierungen für heiß und kalt. 

6

Dichtigkeit testen

Öffne die Eckventile einzeln und überprüfe die Dichtigkeit. Wenn alles dicht ist, drehst du den Wasserhahn der Mischbatterie ganz auf und schließt das Eckventil so weit, bis sich eine Durchflussänderung einstellt. Diesen Vorgang führst du bei beiden Eckventilen durch.

Tipps & Co.

Hilfreiche Tipps für den Wechsel der Armatur

Tipp

Manchmal ergeben sich kleine Undichtigkeiten bei der Montage. In vielen Fällen hilft dann etwas Teflonband. Wird das Leck dadurch nicht behoben, müssen die Dichtungen leider noch einmal getauscht werden. Immer wenn Dichtungen im Spiel sind, dürfen Schraubverbindungen nicht zu fest angezogen werden, da du sonst die Dichtungen zerstörst.

Tipp

Vor dem Kauf der neuen Mischbatterie solltest du nachschauen, ob du schon flexible Verbindungen am Waschbecken besitzt. Sollte das nicht der Fall sein, tausche die alten Rohre gegen eine Flexverbindung aus. Das Ausmessen der benötigten Länge nicht vergessen!

Pflege

Bei einer Einhandmischbatterie solltest du besonders bei der Pflege auch auf die Unterseite des Mischhebels auf die Kalkentfernung achten. Meist lagert sich auch hier etwas Kalk ab, der im Laufe der Jahre zu einer Beeinträchtigung führen kann. Beim Reinigen sollte also der Schwenkhahn in alle Richtungen bewegt werden, um möglichst alle Bereiche säubern zu können. Bei herkömmlichen Mischbatterien drehe die Hähne nicht zu fest zu. Das führt zu einer zusätzlichen Setzung der inneren Dichtungen. Diese zusätzliche Setzung verringert die Lebensdauer deiner Mischbatterie. Gerade bei nach unten gebogenen Wasserhähnen neigt man dazu, zu fest zuzudrehen, weil sie immer etwas nachtropfen. Das Nachtropfen ist aber bauartbedingt und hat nichts mit dem Schließen des Hahnes zu tun. Ein paar Tropfen sind immer normal und sagen nichts über die Dichtigkeit des Wasserhahnes aus.

Einem Freund helfen?
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mischbatterie wechseln Kosten

Werkzeuge
Rohrzange ca. 26 €
Standhahnschlüssel ca. 6 €
Materialien
Wolltuch ca. 10 €
Teflonband ca. 3 €
Gesamtkosten ca. 44 €
Haushalt Kategorie

Konnten wir Dir beim Wechsel der Mischbatterie helfen?

Oh ja, megamäßig gut!
Hmm, ne nicht so!
Checkliste
für den Wechsel
  • Rohrzange
  • Standhahnschlüssel
  • Wolltuch
  • Teflonband