Ölwannendichtung wechseln
Kosten / Anleitung / Wann

von Wilhelm
Schwierigkeitsgrad

In der Ölwanne sammelt sich das zurücklaufende Öl für die Motorschmierung. Nur wenn diese ringsherum absolut dicht schließt, ist der Ölkreislauf dauerhaft gewährleistet. Undichte Ölwannen verraten sich anfangs durch Öltropfen unter dem Fahrzeug und bei fortgeschrittenen Schäden durch ganze Ölpfützen. Neben einer schleichenden Undichtigkeit kann es natürlich auch zum sofortigen Verlust der gesamten Ölreserven kommen, wenn der Unterboden des Fahrzeugs mit dem Untergrund kollidiert. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt dir den genauen Ablauf der Reparatur am Beispiel eines beliebigen VW Golf.

Vorbereitung

Wie wechselt man eine Ölwannendichtung?

Der Wechsel der Ölwanne oder die erneute Abdichtung derselben ist keine allzu schwierige Reparatur. Allerdings kann es sein, dass benachbarte Anbauteile zuerst demontiert werden müssen. Dadurch und wegen des komplett notwendigen Ölwechsels inklusive jeder Menge Schmutz, ist der Wechsel der Ölwannendichtung mitunter recht aufwendig. Bevor Du Dich an die eigentliche Reparatur machst, solltest Du Hilfsmittel bereitstellen, um auslaufendes Öl zu sammeln bzw. zu binden.

Neben einem Ölauffangbehälter und genügend Lappen zum Abwischen, kann auch normaler Sand zum Abbinden am Werkstattboden nützlich sein. Ferner brauchst Du frisches Motorenöl und einen neuen Einweg-Ölfilter. Außerdem sind bei dieser Arbeit Mechaniker- oder Einweghandschuhe sinnvoll.


Ersatzteile für den Wechsel
Ölwannendichtung
im Vergleich
Top bewertet
Passend für folgende ModelleVW Golf 3 Passend für folgende Modelle
Weitere passende Modelle Weitere passende Modelle
MaterialGummi/Metall Material
Preis 15,10 €
Ölwannendichtung
Aktuell nur 15,10 €

Werkzeuge für den Wechsel
  • Ratsche
    Ratsche
    Ratsche
    Zum Lösen der Schrauben der Ölwanne
    10,40 €

Materialien für den Wechsel
  • Motorenöl
    Motorenöl
    Motorenöl
    Zum Befüllen des Motors
    12,12 €
  • Einweg-Ölfilter
    Einweg-Ölfilter
    Einweg-Ölfilter
    Filtert Verunreinigungen im Motoröl
    6,89 €
  • Ölwanne
    Ölwanne
    Ölwanne
    Zum Auffangen des Öls
    14,90 €
  • Tücher
    Tücher
    Tücher
    Zum Abwischen des Öls
    14,99 €
  • Einweghandschuhe
    Einweghandschuhe
    Einweghandschuhe
    Zum Schutz der Hände vor Öl
    6,95 €
  • Dichtmaterial
    Dichtmaterial
    Dichtmaterial
    Zum Reparieren von den Schäden
    9,95 €
Anleitung

Nach und nach die Ölwannendichtung wechseln

1

Öl ablassen

Wenn der Unterboden des Fahrzeugs sicher zugänglich ist, kannst Du die Öl-Ablassschraube öffnen. Sammle das Öl in einem geeigneten Auffangbehälter und warte bis der Strahl versiegt. Danach schraubst Du den Ölfilter ab. Achte darauf, verschmiertes Öl gleich abzuwischen und zu binden, falls es auf den Boden gelangt.

2

Demontage der Ölwanne

Als nächstes müssen die Schrauben der Ölwanne gelöst werden. Dafür verwendest Du die Ratsche mit dem Verlängerungsaufsatz. Um die Ölwanne gut erreichen zu können, müssen eventuell andere Bauteile demontiert werden, die mit der Ölwanne direkt nichts zu tun haben. Zwar ist das zunächst mehr Aufwand, im Nachhinein kann es wegen einer sauberen Montagemöglichkeit aber praktischer sein. Wenn Du die Ölwanne abgenommen hast, solltest du wiederum auf tropfende Ölreste achten.

3

Wartung der Ölwanne

Setze die Ölwanne am besten auf einen Tisch und untersuche deren Rand. Klebrige und angebackene Reste der alten Dichtung entfernst Du zuverlässig mit einem speziellen Schaber aus dem Kfz-Zubehör. Notfalls eignen sich natürlich auch die verschiedensten Klingen oder ähnliches Werkzeug. Es ist wichtig, dass Du die kaputten Dichtungsreste vollständig beseitigst und eine saubere, glatte Oberfläche am Aufsatzbereich der Ölwanne schaffst. Für allzu hartnäckige Reste, nimmst Du eine Stahlbürste zur Hand. Die Innenseite der Wanne muss ebenfalls sauber sein. Am Ende des Reinigungsvorgangs wischt Du den Rand mit einem flusenfreien Tuch ab.

4

Abdichten der Ölwanne

Nimm Dein Dichtmaterial zur Hand und trage das Mittel gleichmäßig auf. Achte hier auf die Herstellerangaben. Spare dabei die Bohrungen der Aufsatzfläche aus und vermeide, dass die Dichtmasse ins Innere der Ölwanne gerät. Die Innenseite sollte möglichst sauber gehalten werden, um Fremdstoffe und Partikel jeglicher Art aus dem Motorenraum fernzuhalten.

5

Montieren der abgedichteten Ölwanne

Nachdem Du die gesamte Aufsatzfläche mit Dichtmaterial bestrichen hast, setzt Du die Ölwanne wieder ans Kurbelgehäuse. Beachte hierbei, dass Du sauber arbeitest und entfette den Unterboden so sorgfältig wie möglich. Vor allem auf Bremsscheiben darf kein Öl gelangen. Wenn die Ölwanne sitzt, ziehst Du alle Schrauben mit dem vorgeschriebenen Drehmoment an. Vergiss am Ende nicht, den neuen Ölfilter zu montieren. Danach kannst Du den Wagen wieder herunterlassen und den Motor mit neuem Öl füllen.

Tipps & Co.

Tipp zur Dichtung

Tipp

Zum fachmännischen Abdichten der Ölwanne gibt es unterschiedliche Meinungen. Während einige Mechaniker von Dichtungsauflagen eher abraten, betonen andere die Wirksamkeit und Sicherheit derselben. Hier gilt es, sich nach den Herstellervorgaben zu richten und eigene Erfahrungen zu sammeln. Wenn du sehr viel Dichtmasse aufgetragen hast, kann es passieren, dass du diese nur mit größerem Zeit- und Kraftaufwand wieder sauber abbekommst.

Einem Freund helfen?
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ölwannendichtung wechseln Kosten

Ersatzteile
Ölwannendichtung ca. 0 €
Werkzeuge
Ratsche ca. 10 €
Materialien
Motorenöl ca. 12 €
Einweg-Ölfilter ca. 7 €
Ölwanne ca. 15 €
Tücher ca. 15 €
Einweghandschuhe ca. 7 €
Dichtmaterial ca. 10 €
Gesamtkosten ca. 76 €