Steckdose wechseln
Preis / Anleitung / Video

von Frank & Toni   März 2018
Schwierigkeitsgrad

Ohne Elektrizität ist das Leben in der heutigen Welt undenkbar. Dies wird immer wieder besonders deutlich, wenn einmal der Strom ausfällt. Dann sitzen wir im Dunklen und nichts geht mehr. Schließlich funktionieren alle Haushaltsgeräte heutzutage nur noch mit Elektrizität.

Vorbereitung

Den Wechsel der Steckdose vorbereiten

Um diese Geräte auch nutzen zu können benötigen wir eine Verbindungsstelle, an der wir die Geräte anschließen können. Die Rede ist natürlich von einer einfachen Steckdose. Hier muss einfach der Stecker angeschlossen werden und dann funktioniert das Gerät auch schon. Häufig sind die Steckdosen noch mit einer Kindersicherung ausgestattet, damit kein Kind hier kleine Gegenstände reinschiebt.

Aber warum soll eine Steckdose gewechselt werden? Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder ist diese bereits äußerlich beschädigt oder schon sehr alt, sodass diese gegen eine modernere gewechselt werden soll.

Folgende Materialien werden für den Wechsel einer Steckdose benötigt: Spannungsmessgerät und Schraubendreher. Mit dem Spannungsmessgerät prüfen wir ob die Spannung abgeschaltet ist und mit dem Schraubendreher schrauben wir sämtliche Schrauben los, um die Steckdose heraus zu nehmen.


Werkzeuge für den Wechsel
  • Spannungsmessgerät
    Spannungsmessgerät
    Spannungsmessgerät
    Gerät zum Messen von Spannung, Strom und Widerstand
    19,99 €
    Spannungsmessgerät
    Aktuell nur 19,99 €
  • Schraubendrehersatz
    Schraubendrehersatz
    Schraubendrehersatz
    Set aus Kreuz und Schlitz-Schraubendreher zum Öffnen der Steckdose
    35,33 €
    Schraubendrehersatz
    Aktuell nur 35,33 €
Anleitung

Der Austausch der Steckdose schrittweise erklärt

1

Spannung auf der Steckdose aufheben und prüfen

Zunächst muss die Steckdose spannungslos geschaltet werden. Dieses kann mit einem Leistungsschalter in der Verteilung passieren. Wichtig ist, dass mit dem Spannungsmessgerät genau geprüft wird, ob die Spannung auch wirklich weg ist.

Hierzu sollte ein richtiges Spannungsmessgerät verwendet werden, dass zwei Messspitzen hat. Danach ist der Leistungsschalter vor Wiedereinschalten zu schützen. Das kann beispielsweise mit einem Notiz-Zettel auf dem Leistungsschalter passieren, wo ein Vermerk draufsteht, dass der Leistungsschalter unter keinen Umständen eingeschaltet werden darf. Das ist die eigene Lebensversicherung!

2

Steckdose öffnen und herausnehmen

Jetzt sollte noch einmal geprüft werden, ob die Steckdose spannungslos ist. Dann kann die Abdeckung abgeschraubt werden. Danach sind die Schrauben der Krallen links und rechts zurück zu schrauben. Die Krallen ziehen die Steckdose in die Dose und halten diese fest. Danach kann die Steckdose einfach herausgenommen werden.

An der Steckdose hängen drei Drähte. Diese haben häufig die Farben schwarz, blau und gelb grün. Der schwarze ist der spannungsführende Draht. Der blaue ist der mit dem der Strom wieder zurückfließt und der gelb grüne ist die Erde. Der gelb grüne Draht schütz uns, wenn es zu einem Fehlerfall kommen sollte. Die Drähte können entweder abgeschraubt werden oder durch Betätigung eines kleinen Schalters entfernt werden. Dabei sollte zuerst der schwarze, danach der blaue und zuletzt erst der grün gelbe Draht entfernt werden.

Dabei sind die Drähte so wegzudrehen, dass sie sich nicht berühren. Auf gar keinen Fall darf der blaue mit dem gelb Grünen in Kontakt kommen, da dadurch der FI-Schutzschalter herausfliegen kann! Dann fällt im ganzen Haus oder Wohnung der Strom aus.

3

Neue Steckdose anschließen

Nun kann die Steckdose wieder angeschlossen werden. Hier gehen wir umgekehrt vor. Erst der gelb grüne, dann der blaue und dann der schwarze Draht. Bitte drauf achten, dass die Drähte richtig festsitzen. Ansonsten kann es auch zu einem Brand kommen, wenn hierüber große Ströme fließen. Durch den geringen Kontakt entsteht nämlich ansonsten ein hoher Übergangswiderstand, der sich bei hohen Strömen stark erhitzen kann.

4

Steckdose wieder einsetzen

Dann kann die Steckdose wieder hineingesetzt werden und die Krallen wieder befestigt werden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die Krallen keine Drähte beschädigen. Danach kann die Abdeckung wieder drauf geschraubt werden. Sind alle Arbeiten abgeschlossen, kann der Leistungsschalter wieder eingeschaltet werden. Nun ist zu prüfen, ob die Steckdose Spannung führt und es ist zu prüfen, ob die Erde auch angeschlossen ist. Hierzu packt man eine Messspitze in das Spannungsführende Loch und die andere an die Erde. Es ist sehr wichtig, dass die Erde angeschlossen ist!

Tipps & Co.

Bitte beachten Sie diese Sicherheitshinweise beim Wechsel

Warnung

Es sollte stets beachtet werden, dass das Arbeiten an stromführenden Teilen sehr gefährlich ist. Bei Nichtbeachtung kann es zu schweren Verletzungen und sogar zum Tod kommen. Jeder sollte daher vor Strom großen Respekt haben. Das Problem ist, dass man den Strom nicht riechen, hören oder schmecken kann. Wenn man ihn fühlt, ist es schon zu spät. Das macht die Sache so gefährlich. Vor der Ausführung von Arbeiten ist es extrem wichtig, dass der Strom stets abgeschaltet wird und dafür Sorge getragen wird, dass niemand ihn wieder einschalten kann! Auch ist immer darauf zu achten, dass die Erde richtig angeschlossen ist. Ansonsten können Abdeckungen von Geräten im Fehlerfall auch Spannung führen. Dies kann dann ebenfalls zu schweren Verletzungen oder zum Tod führen.

Warnung

Für den Ausbau einer Steckdose ist jeder selbst verantwortlich. Es kann keine Haftung für diese Anleitung und deren Richtigkeit übernommen werden. Wenn Du hinsichtlich der Arbeiten mit Strom unerfahren, ängstlich oder gar allgemein handwerklich nicht so geschickt bist, so sollte der Ausbau und Einbau einer Steckdose lieber einer Elektrofachkraft überlassen werden. Diese weiß genau wie sie sich zu verhalten hat. Strom ist und bleibt eine gefährliche Sache, die Du nicht unterschätzen solltest!

Einem Freund helfen?
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Steckdose wechseln Kosten

Werkzeuge
Spannungsmessgerät ca. 20 €
Schraubendrehersatz ca. 35 €
Gesamtkosten ca. 55 €
Haushalt Kategorie

Konnten wir Dir beim Wechsel der Steckdose helfen?

Oh ja, megamäßig gut!
Hmm, ne nicht so!
Checkliste
für den Wechsel
  • Spannungsmessgerät
  • Schraubendrehersatz