Yamswurzel anpflanzen
Kosten / Anleitung

von Johann   März 2018
Schwierigkeitsgrad

Die Yamswurzel ist in Deutschland wohl eher unbekannt. Die Wurzel ist in tropischen Regionen zu Hause, daher ist sie besonders in Lateinamerika und Asien bekannt. Aufgrund ihrer wichtigen Inhaltsstoffe, kann die Wurzel vielseitig eingesetzt werden, z.B. als Zusatz zu Mahlzeiten, als Nahrungsergänzungsmittel in Kapselform oder aber sie wird zu Cremes verarbeitet. Äußerlich und geschmacklich ähnelt sie einer Kartoffel. Sie kann auch wie ein zubereitet werden. Man kann sie zu Brei kochen, in Scheiben schneiden oder frittieren.

Vorbereitung

So pflanzt man die Yamswurzel an

Beim Anpflanzen von Wurzeln geht es nicht immer um die Wurzeln selbst. So ist es auch bei der Yamswurzel. Hierbei muss man besonders Wert auf die Ranken achten, die klettern, damit sie gedeihen. Bei dem Anpflanzen der Yamswurzel sind einige Dinge zu beachten, da sie an tropische Gebiete gewöhnt ist. Temperaturen zwischen 25-30 Grad sind daher ideal für sie. Beim Boden solltest du beachten, dass er durchlässig und nahrhaft ist. Wie viele Pflanzen auch, verträgt auch diese Pflanze zu viel Wasser nicht. Das ist jedoch im Anfangsstadium anders. Da bevorzugt sie sogar viel Wasser, was mit der Zeit abnimmt.


Materialien für das Anpflanzen
  • Yamskerne
    Yamskerne
    Yamskerne
    Zum Anpflanzen
    2,76 €
    Yamskerne
    Aktuell nur 2,76 €
  • Rankgitter
    Rankgitter
    Rankgitter
    Zur Unterstützung des Wachstums
    14,88 €
    Rankgitter
    Aktuell nur 14,88 €
  • Substrat
    Substrat
    Substrat
    Zum Einpflanzen der Samen
    4,90 €
    Substrat
    Aktuell nur 4,90 €
Anleitung

Die Schritt für Schritt Anleitung für das Anpflanzen der Wurzel

1

Standort suchen

Da du bei der Yamswurzel besonders auf den Standort achten musst, wähle einen sonnig bis halbschattigen Platz, der mindestens 20-21 Grad.

2

Substrat verwenden

Benutze beim Pflanzen ein Pflanzensubstrat. Nehme die Samen und stecke sie in das Substrat ein. Achte dabei, dass du nur leicht drückst. Das Substrat sollte dabei aufgelockert sein, damit sich die Samen besser entwickeln können.

3

Das Substrat gießen

Gieße nun etwas Wasser über das Substrat. Achte dabei, dass du nicht zu viel Wasser nimmst, sodass Staunässe entstehen könnte. Die Keimdauer beträgt ca. 3-5 Wochen. Nach dieser Zeit, solltest du erste Erfolge deiner angepflanzten Yamswurzel sehen.

Tipps & Co.

Hilfreiche Hinweise zur Yamswurzel

Warnung

Achte bei der Ernte darauf, dass du die Wurzel nicht beschädigst, da sie dann nicht mehr so gut gelagert werden kann und schnell verdirbt.

Warnung

Die Knolle darf nicht roh verzehrt werden, da sie im rohen Zustand viele Giftstoffe enthält. Man kann sich bei der Zubereitung sehr an die Zubereitung einer Kartoffel orientieren.

Tipp

Die Wurzel enthält viele wichtige Inhaltsstoffe wie Kalium, Zink oder Folsäure. Aber ein Inhaltsstoff ist besonders für Frauen interessant. Nämlich Diosgenin. Das soll beim Prämenstruellen-Syndrom und bei Wechseljahren helfen, z.B. Kopfschmerzen, Hitzewallungen, Schlafstörungen oder Stimmungsschwankungen vorzubeugen.

Einem Freund helfen?
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Yamswurzel anpflanzen Kosten

Materialien
Yamskerne ca. 3 €
Rankgitter ca. 15 €
Substrat ca. 5 €
Gesamtkosten ca. 23 €
Garten Kategorie

Konnten wir Dir beim Anpflanzen von Yamswurzeln helfen?

Oh ja, megamäßig gut!
Hmm, ne nicht so!
Checkliste
für das Anpflanzen
  • Yamskerne
  • Rankgitter
  • Substrat